Mein Weg zur

Heilpraktikerin für Psychotherapie und Hypnotherapie

Schon immer habe ich mich damit befasst, warum der Mensch so funktioniert, wie wir es im täglichen Leben in Freundschaften, Partnerschaften und Familie erfahren. Warum der eine an Schicksalsschlägen zerbricht, und der andere daran wächst. Was der Mensch braucht, um ein gutes Leben zu führen. Was ihn unterstützt und was ihn schwächt.

In über 50 Lebensjahren bin auch ich nicht von Schicksalsschlägen und bedrückenden Lebenserfahrungen verschont geblieben. Das betrachte ich durchaus auch als Ressource, die es mir möglich macht, vieles zu verstehen und mit tiefem Verständnis begleiten zu können

Zu meinen Ausbildungen gehörte auch eine Lehrtherapie, denn wer therapeutisch arbeiten möchte, sollte sich seiner eigenen Seelenlage bewusst sein. All die Dinge, für die ich in Ausbildungen und Fortbildungen lernen durfte, habe ich für meine eigenen Anliegen genutzt und als sehr wirksam erlebt.

Kurzbiographie

Waltraut Grabe

Geboren: 1962 in Bremen

  • Seit 1988: Lebensmittelpunkt in Frankfurt
  • Betriebsratstätigkeit, Schwerpunkt  soziale Beratung.
    Dazu Fortbildungen zu Burnout und Gesundheitsfürsorge
  • 25 Jahre Beschäftigung mit verschiedenen Körpertherapien:
    (Atemtherapie nach Middendorf, Tanztherapie, Feldenkrais, Qi Gong, Yoga etc.)
  • 2008 – 2010: Ausbildung zur Leiterin für therapeutischen Tanz bei der DGT in Köln
  • Seit 2011: Leitung von Tanztherapiekursen
  • Seit 2009: Beschäftigung mit der Hypnosetherapie nach Milton Erickson
  • 2012 – 2013: Ausbildung Hypnotherapie im Institut InHypnOs, Osnabrück
  • Seit 2010 “Lehrtherapie” und Selbsterfahrung in der Hypnotherapie
  • Fachkurse zu verschiedenen Themen, wie z.B. Psychosomatik
  • Seit Mai 2013: Beratungspraxis
  • 2015: Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie